Umwelt

Natürliche Werte bewahren

Umweltbildung

Die Anden sind reich an wertvollen Mineralen. Vor allem Gold, Silber, Zink und Kupfer locken immer mehr Konzerne und informelle Minenbetreiber in das Hochland. Mit Chemikalien und Quecksilber werden die Metalle aus Gestein und Erdreich gelöst. Die belasteten Abwässer vergiften die Flüsse, den Boden und die Menschen. Krankheiten sind die Folge. Das Schlimme daran: Die Gifte sind unsichtbar und die Lobby der Konzerne hat es geschafft, Umweltbildung und Gesundheit aus dem Fächerkanon der Schulausbildung zu streichen. Die Folge: Umweltschutz ist in Perú kein Thema mehr.

Kongress 2015

Im Sommer 2015 haben wir in Perú unser Pendant gegründet – monsun e.V. Perú. Der President Enzo Castillo hat viele Kontakte geknüpft und mit unseren ehrenamtlichen Helfern vor Ort einen Kongress geplant, der an das große Interesse aus 2012 anknüpft. Über 1500 Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und Einrichtungsleiter waren am 26. und 27. November 2015 im Kongresszentrum der Stadt Lampa. Zwei Tage standen hier ganz im Zeichen der Umwelt und gesunder Ernährung:

Am ersten Tag standen die Kinder im Mittelpunkt. In wechselnden Gruppen und mit Hilfe ehrenamtlicher Dozenten und Pädagogen bieten wir Workshops an.

  • Stell Dir vor, die Welt gehört Dir. Was würdest Du verändern?
  • Abfall und Müll oder Wertstoff und Spielzeug? Wir machen was daraus!
  • Pacha Mama, Mutter Erde – hilf mit, dass sie gesund bleibt!

Das Programm des zweiten Kongresstages richtete sich in diesem Jahr gezielt an die Leiterinnen und Leiter und die Lehrkräfte von Kindergärten und Schulen in der Region:

  • gesunde Ernährung mit Produkten lokaler Märkte, die gesunde Schulküche
  • Recycling, Workshops zur Wiederverwertung vermeintlicher Reststoffe
  • Mitsprache bei Minenprojekten, die Rechte der Bevölkerung

Bilder vom Schüler- und Lehrer-Kongress 2015 zum Thema Umwelt & Ernährung

Projektwoche 2012

Die Menschen spüren, dass etwas nicht stimmt, aber sie wissen nicht, woran die Umwelt leidet. Der Konflikt wiegt schwer, denn die Kulturen, die die „Mutter Erde“ als höchsten Gott verehren, sind Teil der eigenen Identität. monsun e.V. hilft über Projekttage, mit Material, mit Dozentengehältern und über die Organisation von Vorträgen dabei, Umweltschutz zu thematisieren. Im Sommer 2012 haben wir mit einem Bildungskongress für Schüler, Eltern und Lehrer den Auftakt für die Wiedereinführung von Umwelt und Ernährung als Unterrichtsthemen gegeben.

Die Projektwoche 2012 zum Thema Umwelt & Ernährung